strict warning: Declaration of views_attach_plugin_display_node_content::options_submit() should be compatible with views_plugin_display::options_submit(&$form, &$form_state) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views_attach/views_attach_plugin_display_node_content.inc on line 0.
strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.
warning: Creating default object from empty value in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/views_galleriffic/views_galleriffic.module on line 86.
warning: Creating default object from empty value in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/views_galleriffic/views_galleriffic.module on line 87.
warning: Creating default object from empty value in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/views_galleriffic/views_galleriffic.module on line 86.
warning: Creating default object from empty value in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/views_galleriffic/views_galleriffic.module on line 87.
strict warning: Declaration of date_handler_field_multiple::pre_render() should be compatible with content_handler_field_multiple::pre_render($values) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/date/date/date_handler_field_multiple.inc on line 0.

Tag der Kinderhospizarbeit 2013


Introtext: 

Grüne Bänder begeisterten Jecken beim Kö-Treiben

Anrisstext: 

Am 10.02. war der bundesweite Tag der Kinderhospizarbeit. In Düsseldorf
kamen Familien, Ehrenamtliche und Mitarbeiter des Regenbogenlandes und des ambulanten Kinderhsopizdienstes gemeinsam zum Kö-Karneval um auf diesen Tag aufmerksam zu machen.

Bild: 

Dass Kinderhospizarbeit und karnevalistisches Kö-Treiben sich durchaus gut vertragen können, haben wir am 10. Februar unter Beweis gestellt. Das der Tag der Kinderhospizarbeit in diesem Jahr genau auf den Karnevals-Sonntag fiel, war für uns ein Glücksfall, den an diesem Tag geht der Düsseldorfer bekanntlich gerne auf die Kö zu traditionellen "Kö-Treiben". Dank des groaßrtigen Wetters, die Sonne lachte den ganzen Tag, hatten wir bereits um 12.30Uhr knapp 500 grüne Bänder mit der Aufschrift "10.02. - Tag der Kinderhospizarbeit" verteilt.
Der große Bär zog Groß und Klein an und landete auf mehreren hundert Fotos.
„Dass der Tag der Kinderhospizarbeit in diesem Jahr auf den Karnevals-Sonntag fällt, ist für uns eine ganz besondere Gelegenheit, darauf hinzuweisen, dass die verbleibende Lebenszeit auch mit einer unheilbaren Krankheit eine ‚lebenserfüllende Zeit‘ sein kann“, erklärt Harriet Kämper, Koordinatorin des Ambulanten Kinderhospizdienstes. „Es ist ein großes Anliegen der Kinderhospizarbeit, betroffene Familien darin zu unterstützen“, ergänzt Melanie van Dijk, Leiterin des Kinderhospiz Regenbogenland. „Bei aller Fröhlichkeit wollen wir aber auch auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien aufmerksam machen und auf die Möglichkeiten der Unterstützung für diese Familien hinweisen“, so van Dijk.
Der bundesweite „Tag der Kinderhospizarbeit“ wird in Deutschland seit 22 Jahren immer am 10. Februar begangen und soll Menschen motivieren, sich mit den erkrankten Kindern, deren Geschwistern und Eltern zu solidarisieren. Weitere Ziele sind, die Inhalte der Kinderhospizarbeit und ihre Angebote bekannter zu machen, Menschen für ehrenamtliches Engagement zu gewinnen, ideelle und finanzielle Unterstützer zu finden und das Thema Tod und Sterben zu enttabuisieren.
Das grüne Band ist das Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit und drückt die Hoffnung aus, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern und deren Familien verbünden. Die Menschen werden dazu aufgerufen, die grünen Bänder als Zeichen der Solidarität an Fenstern, Autoantennen oder Bäumen zu befestigen. Das gemeinsame Band soll die betroffenen Familien mit Freunden und Unterstützern symbolisch verbinden.