strict warning: Declaration of views_attach_plugin_display_node_content::options_submit() should be compatible with views_plugin_display::options_submit(&$form, &$form_state) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views_attach/views_attach_plugin_display_node_content.inc on line 0.
strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 0.
strict warning: Declaration of date_handler_field_multiple::pre_render() should be compatible with content_handler_field_multiple::pre_render($values) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/date/date/date_handler_field_multiple.inc on line 0.

Gute Reise lieber Justin

Dachzeile: 

Buchprojekt

Anrisstext: 

Justin war 11 Jahre alt und verbrachte seine letzten beiden Lebensmonate bei uns im Regenbogenland. Hier erlebte er seine letzte Adventszeit, sein letztes Weihnachtsfest und den Start in ein neues Kalenderjahr.

Niemand konnte einschätzen, wie viel Lebenszeit ihm noch bleiben würde, auch die Ärzte nicht. Justin packte diese Zeit randvoll mit Leben.

Im Unterschied zu den meisten der Kinder und Jugendlichen im Regenbogenland, konnte Justin sprechen. Er wurde uns vorgestellt als bildungsmäßig nicht auf dem Stand eines Elfjährigen. Umso mehr überraschte er uns mit seinem feinen Gespür für Stimmungen, seinem Humor, seinem Lebenshunger und seiner Lebensklugheit. Manchmal kamen wir uns klein dagegen vor.

Justin wusste, dass er sterben würde. Seine Verzweiflung und Traurigkeit darüber brachen sich manchmal Bahn, indem er mit seinem E-Rolli wild durch die Gegend fuhr und einiges zu Bruch ging. Wir wollten ihm alle seine Wünsche noch ermöglichen, aber er forderte uns auch dazu heraus, Grenzen zu setzen.

So kamen in allen Teamsitzungen oder am Esstisch neue "Schoten" und Geschichten von Justin in die Runde. Sie lösten bei uns Mitarbeitern abwechselnd Lachen, Ärger oder Unmut aus. Und irgendwann entstand nach seinem Tod die Idee, diese Geschichten zu sammeln, aufzuschreiben und ein Erinnerungsbuch daraus zu machen. Das Büchlein "Gute Reise lieber Justin" lässt Justin weiterleben und gibt dabei auch einen Blick auf das Alltagsleben in einem Kinderhospiz frei.

Geschrieben wurde das Buch, das mit Hilfe von zweckgebundenen Spenden u.a. vom Daimler-Benz Werk Düsseldorf finanziert wurde, von unserer ehemaligen Mitarbeiterin Edda Maugsch. Wenn Sie mögen, liegt dieses Buch für Sie im Kinderhospiz bereit; auch eine schöne Gelegenheit vorbeizuschauen. Wir geben es kostenlos, gern gegen eine Spende ab. Selbstverständlich senden wir Ihnen das Buch auch gerne zu, bitten aber um Verständnis, dass wir dann eine Versandkostenpauschale von 5 Euro berechnen müssen.

Am 13. November um 18:00 Uhr findet eine Lesung in der Mayerschen Buchhandlung, Königsallee 18, 40212 Düsseldorf, mit Frau Maugsch statt. Sie sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen, und wir freuen uns schon jetzt auf Ihr Kommen.