strict warning: Declaration of views_attach_plugin_display_node_content::options_submit() should be compatible with views_plugin_display::options_submit(&$form, &$form_state) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views_attach/views_attach_plugin_display_node_content.inc on line 248.
strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.
strict warning: Declaration of date_handler_field_multiple::pre_render() should be compatible with content_handler_field_multiple::pre_render($values) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/date/date/date_handler_field_multiple.inc on line 185.

10.02. – TAG DER KINDERHOSPIZARBEIT

Dachzeile: 

Grüne Bänder der Solidarität bei Fortuna 95

Anrisstext: 

Am Freitag, den 10. Februar 2017, werden nicht wie sonst bei einem Fortuna 95-Spiel in der Düsseldorfer Esprit Arena die Farben rot und weiß dominieren, denn an diesem Tag ist bundesweiter "Tag der Kinderhospizarbeit".

Haupt- und Ehrenamtliche, sowohl vom Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland als auch vom Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf verteilen gemeinsam nach dem Fußballspiel Infoflyer mit grünen Bändern.
Die grünen Bänder - Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit - geben betroffenen Familien eine Stimme und sollen als Zeichen der Solidarität auf die besondere Situation von lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen.

"Wir freuen uns sehr, daß unser langjähriger Unterstützer Fortuna 95 uns in diesem besonderen Rahmen die Möglichkeit gibt, viele Menschen in Düsseldorf mit unserer Aktion zu erreichen. So können wir auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und ihre Familien aufmerksam machen und darauf verweisen, wie wir diese Familien unterstützen können", erklärt Norbert Hüsson, Vorsitzender des Fördervereins Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V.
"Wir bestärken die Familien darin, die verbleibende Lebenszeit für das Kind und seine Famlie auch mit der unheilbaren Krankheit als 'lebenserfüllend' mit vielen fröhlichen und glücklichen Momenten wahrzunehmen", ergänzt Angelika Lenker, Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Düsseldorf.
Viele der über 50.000 in Deutschland lebenden Kinder und Jugendlicihen mit einer verkürzten Lebenserwartung werden mit ihren Familien durch ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste und stationäre Kinder- und Jugendhospize begleitet.

"Ich bin sehr glücklich über die gute Zusammenarbeit zwischen dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland und dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Düsseldorf, denn nur so können wir die Familien optimal und ganzheitlich unterstützen", betont Norbert Hüsson abschließend.

Vor Beginn des Spiels gegen den 1. FC Kaiserslautern gibt Fortuna 95 den beiden Düsseldorfer Kinderhospizeinrichtungen die Möglichkeit, ihre Arbeit in der Esprit-Arena kurz vorzustellen und auf das grüne Band zu verweisen.

v.l.n.r. Larissa Heppener (Kinderhospiz Regenbogenland) Angelika Lenker u. Andrea Schreck (ambulanter Kinderhospizdienst)