strict warning: Declaration of views_handler_filter_date::exposed_validate() should be compatible with views_handler::exposed_validate(&$form, &$form_state) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_date.inc on line 157.
strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 24.
strict warning: Declaration of date_handler_field_multiple::pre_render() should be compatible with content_handler_field_multiple::pre_render($values) in /Server/regenbogenland/kinderhospiz-regenbogenland.de/modules/date/date/date_handler_field_multiple.inc on line 185.
26.03.2012

In der Dose sind unter anderem vier besondere Karten, auf denen Gefühle handschriftlich festgehalten werden und zu Beginn des verflixten siebten Ehejahres von Ehepaar Sell als Liebeserinnerung wieder zugestellt werden. Beide stellen ihre Idee derzeit auf verschiedenen Hochzeitsmessen vor und haben bisher nur Staunen und große Begeisterung für ihr Konzept ernten können.


26.03.2012

Der Akku war mal wieder restlos leer;
der Alltag fiel zunehmend schwer.
 
Immer wieder tat der Kopf weh;
Ich fühlte mich müde – vom Scheitel bis zum Zeh.
 
Viele unruhige Nächte hatte es in den letzten Wochen gegeben;
Manchmal hing ich schon am Morgen vor Kraftlosigkeit daneben.
 


23.03.2012

Mit Hilfe einer großzügigen Spende von Datenpartner in Höhe von 2000,- € konnten die acht Auszubildenden insgesamt 4500,- € einnehmen. Wir sagen von Herzen Danke!


23.03.2012

Die Jury hebt lobend hervor: „Neben regelmäßigen externen Supervisionen und wöchentlichen Teamgesprächen steht das Kinderhospiz im stetigen Kontakt mit anderen Institutionen, wie ambulanten Kinderhospizdiensten, Krankenhäusern sowie Sozialberatungsstellen.


23.03.2012
08.03.2012

So stand am Freitag, nachdem wir angekommen und noch schnell zu Abend gegessen hatten, ein zweistündiges Bowlen auf dem Programm. Zu unserer Freude und Überraschung wurde das Bowlingcenter kurz nachdem wir eingetroffen waren zu einer Disco.


08.03.2012

Hier ein paar Impressionen aus dem Vorjahr. Wir freuen uns auf Sie.


29.02.2012

Herbert Höffges, 1. Vorsitzender der Jugendabteilung: „Wir werden dort nie als Gäste empfangen, sondern als Freunde. Für unsere Kinder und Jugendlichen ist das Turnier das Highlight überhaupt. In diesem Jahr toppen wir mit einer Teilnehmerzahl von bisher 119 gemeldeten Mannschaften die letzten beiden Turniere um das Doppelte.


29.02.2012

Wenn Sie
gerne patientenorientiert mit Kindern und Jugendlichen arbeiten
bereits Erfahrung in der (Kinder)-krankenpflege oder Intensivpflege besitzen
fachliche und soziale Kompetenz mit Engagement und Belastbarkeit mitbringen
flexibel sind und gerne in einem motivierten, aufgeschlossenem Team kreativ Ihr Talent einsetzen wollen


21.02.2012

Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei nicht nur von zahlreichen Kinder-Karnevalsvereinen und dem Chef-Doppel der Düsseldorfer Narrenregierung Prinz Thomas II. und seiner Venetia Anke, sondern auch vom Overrather Dreigestirn, das neben einem tollen Auftritt 700,- Euro für unser Haus mitbrachte.


20.02.2012

Wichtig war den Vieren: keine Reden und keine Geschenke! Dafür stellten Sie eine Spendenbox für unser Haus auf. Durch diese Sammelaktion kamen 2300,- € zusammen, die durch die Jubilare auf 2500,- € aufgestockt wurden.
Wir sagen von Herzen Danke. Danke, dass Sie an uns gedacht haben.


13.02.2012

Ein ganzes Wochenende genießen 16 Mütter von „Regenbogenland-Kindern“ auch dieses Jahr wieder „Inselzeit“.


06.02.2012

Für jeden verkauften Weihnachtsbaum wurden 3,- € für unser Haus gespendet. Doch damit nicht genug. Auch mit der Aktion „IKEA macht Schule!“ unterstützte uns das Einrichtungshaus. Für jedes zwischen dem 01.11. und 24.12.2011 verkaufte Stofftier wurde 1,- € an Bildungsprojekte gespendet.


30.01.2012

Dieses Jahr fahren wir mit 25 Kindern über das Pfingstwochenende auf einen Ponyhof nach Kalletal. Ein großer Dank geht bereits jetzt an die Firma Carlson Wagonlit Travel, die einen großen Teil der Kosten übernimmt.


25.01.2012

Sehr zur Freude unserer Kinder brachte Stephan seine Gitarre mit und gemeinsam sangen wir viele tolle Lieder. Es war eine ausgelassene und fröhliche Stimmung im Snoezelraum. Zur Stärkung gab es dann später für alle noch selbstgebackenen Kuchen. Danke für diesen tollen Besuch!


24.01.2012


24.01.2012

Aufgrund der positiven Resonanz verlängerte sie die Aktion sogar noch bis Ende Dezember. Auch die Mitarbeiter beteiligten sich mit eigenen Spenden. Am Dienstag, den 17. Januar 2012 wurde der Scheck dann an unser Haus übergeben.


16.01.2012

Diese wurden dann in den REWE Märkten verkauft. Ebenfalls verzichteten die MitarbeiterInnen auf das Geld, das eigentlich für eine Weihnachtsfeier zur Verfügung stand, um unseren Kindern etwas Gutes zu tun. Insgesamt sind 4000,- € zusammen gekommen. Herr von Berg brachte darüber hinaus noch zwei große Körbe mit.


16.01.2012

Denn ohne die Hilfe unserer ehrenamtlichen KollegInnen wäre unsere Arbeit in dem Umfang, in dem wir sie leisten überhaupt nicht möglich. Unsere Küchencrew bestehend aus Herrn Schonebeck, Frau Zimmermann und Frau Hiusmann zauberten mit viel Liebe ein hervorragendes Essen.


16.01.2012

Die Privatkundenbank stockte den Erlös um 1.500,- € auf. Die Idee hinter Wundertaler e.V. ist, dass die Mitarbeiter der TARGOBANK auf die Cent Beträge hinter dem Komma ihres monatlichen Gehaltes verzichten und diese dem Verein spenden. Seit Gründung des Vereins konnten 82.000,- € für soziale Zwecke gespendet werden.


16.01.2012

Die überwältigende Unterstützung des Charity Walks durch die Stufe 13 und durch alle teilnehmenden Schüler der Sekundarstufe I bewies, wie gerne sich die Schüler für uns engagierten. Trotz schlechten Wetterverhältnissen gaben sie alles und es kam eine unglaubliche Summe von 12.750,- € zusammen.


04.01.2012

So kam eine Summe von 1000,- € zusammen. Durch eine großzügige Verdopplungsspende der Firma konnten wir insgesamt 2000,- € entgegen nehmen.